Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
 

eiko_icon Mittelbrand

F3
Brand
Zugriffe 219
Einsatzort Details

Wiefelstede OT Borbeck
Datum 17.09.2019
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
Mannschaftsstärke 62
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Wiefelstede
Freiwillige Feuerwehr Gristede
Freiwillige Feuerwehr Neuenkruge-Borbeck
Freiwillige Feuerwehr Metjendorf
Freiwillige Feuerwehr Neusüdende
    Polizei
    Rettungsdienst Ammerland
    Energieverorger EWE
      sonstige Kräfte
      Fahrzeugaufgebot   ELW  LF8/6  MTW  RW  SW 1000  TLF 20/25  LF10  LF 20/16  TLF 16/25  LF 10  Einsatzfahrzeug der Polizei  Rettungstransportwagen RTW  Diverse Fahrzeuge aus verschiedenen Wehren

      Einsatzbericht

      Mehrere Feuerwehren wurden am Dienstagmorgen zu einem Einsatz im Wiefelsteder Ortsteil Borbeck gerufen.

      Dort stand ein zur Werkstatt umgebauter Schuppen in Brand.

      Ersten Meldungen zufolge kam es während des Löscheinsatzes zu wiederholten Verpuffungen aus dem Inneren des Gebäudes.

      Dies sei laut Polizei auf dort gelagerte Sprayflaschen zurückzuführen.

      Man entschloss sich aus Sicherheitsgründen, das Feuer zunächst von außen zu bekämpfen.

       Dies gestaltete sich allerdings aufgrund der Wasserversorgung vor Ort schwierig. So musste zunächst eine einen Kilometer lange Schlauchleitung gelegt werden.

      Zunächst bestand zudem die Befürchtung, dass der Pächter des Schuppens sich im Gebäude befinden könnte.

      Diese Sorgen hätten sich aber schnell als unbegründet herausgestellt, heißt es von der Polizei.

      Ein Totalschaden des Gebäudes konnte nicht mehr verhindert werden.

      Verletzte gab es keine. 

      Quelle NWZ 17.09.19

       
      Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.