Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Wir sind die Führung der Gemeindefeuerwehr Wiefelstede

 

Gemeindebrandmeister : Heiko Bruns  

heiko.bruns10 at ewetel.net

Stellv. Gemeindebrandmeister :  Andre Steingräber

andresteingraeber at t-online.de

---------------------------------------------

Schriftführer :  Friedrich Delmenhorst

friedrich.delmenhorst at t-online.de

 

Gemeindepressewart : Heiko Pold

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder Mobil: 0151/59936854

 

Gemeindeatemschutzwart : Marcel Meyer

meyermarcel30 at googlemail.com

Stellv. Gemeindeatemschutzwart : Michael Bakenhus

michael.bakenhus at gmx.de

Gemeindesicherheitsbeauftragter : Martin Steigerwald

martin.steigerwald at mail.de

---------------------------------------------

Ortsbrandmeister Wiefelstede : Dennis Koopmann

obm at feuerwehr-wiefelstede.de

Ortsbrandmeister Metjendorf : Gerriet Schulz

fireschulz at hotmail.de

Ortsbrandmeister Mollberg : Jürgen Eilers

itlehe at hotmail.com

Ortsbrandmeister Spohle : Dennis Kuhlmann

fritz.kuhlmann at ewetel.net

Ortsbrandmeister Neuenkruge-Borbeck : Timm Stamer

timm.stamer at gmx.de

Ortsbrandmeister Gristede : Torsten Hots

torstenhots at t-online.de

---------------------------------------------

Stellv. Ortsbrandmeister Wiefelstede : Maik Hillen

stv.obm at feuerwehr-wiefelstede.de

Stellv. Ortsbrandmeister Metjendorf : Dirk Junkmann

dirk.junkmann at emaxy.de

Stellv. Ortsbrandmeister Mollberg : Daniel Witthus

 at t-online.de

Stellv. Ortsbrandmeister Spohle : Keven Hoots

keven.hoots at web.de

Stellv. Ortsbrandmeister Neuenkruge-Borbeck : Henning Diers

henning.diers991 at gmail.com

Stellv. Ortsbrandmeister Gristede : Christian Schmidt

---------------------------------------------

 

Datenschutzerklärung

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt.

Dies sind:

Browsertyp und Browserversion

verwendetes Betriebssystem

Referrer URL

Hostname des zugreifenden Rechners

Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

 

Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

 

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

 

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine

verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf

"https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von

Dritten mitgelesen werden.

 

Quelle: https://www.e-recht24.de

Für Informationen rund um die Feuerwehren der Gemeinde Wiefelstede

 

Pressesprecher der Gemeindefeuerwehr

 

 

Heiko Pold

Mobil 0151 – 599 368 54

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

https://www.nwzonline.de/plus-ammerland/metjendorf-feuerwehr-nachwuchs-im-ammerland-loeschmaeuse-schon-seit-fuenf-jahren-aktiv_a_50,7,3348818580.html

Dienstag 31.03.2020

FEUERWEHR-NACHWUCHS IM AMMERLAND

Löschmäuse schon seit fünf Jahren aktiv

METJENDORF Sie waren die ersten ihrer Art im gesamten Ammerland – am 28. März 2015 wurde mit den Löschmäusen Metjendorf

die erste von heute sieben Kinderfeuerwehren im Ammerland gegründet. Somit besteht die Kinderfeuerwehr bereits seit fünf Jahren.

 

Die für den 28. März geplante Feier musste nun aufgrund der aktuellen Lage jedoch verschoben werden.
Wie die Kinderfeuerwehrwartin Hilke Schulz sagte, habe man noch keinen neuen Termin ins Auge gefasst.

In der Kinderfeuerwehr sind Kinder im Alter von sechs bis 12 Jahren. Ab zehn Jahre können sie auf Wunsch zur Jugendfeuerwehr übertreten.

„Wir haben Kinder, die bis zum 12. Lebensjahr in der Kinderfeuerwehr bleiben möchten, da ihnen der Dienst so einen Spaß macht“, sagt Schulz.

Kurzer Rückblick ins Jahr 2015: Entstanden war die Kinderfeuerwehr aus einem sogenannten Schnupperdienst,

den die Feuerwehr Metjendorf im Februar 2015 organisiert hatte.

„Hier hatten wir 51 Anmeldungen die dann im Losverfahren aussortiert wurden“, sagt der Ortspressewart der Ortsfeuerwehr Metjendorf, Alexander Geisler, und fügt an:

„Mit 21 Kindern aus der Gemeinde Wiefelstede sind wir dann gestartet.“

Auf Grund der großen Nachfrage könne man nur Kinder aus der Gemeinde Wiefelstede aufnehmen.

Heute sind 22 Jungen und fünf Mädchen bei den Löschmäusen, wobei in nächster Zeit einige wieder in die Jugendfeuerwehr Metjendorf übertreten werden.

Und sogar einige der Gründungsmitglieder sind der Feuerwehr erhalten geblieben.

So sind noch sechs Kinder aktiv in der Jugendfeuerwehr und auch zwei weitere aus den Folgejahren.

 

Die Löschmäuse Metjendorf treffen sich normalerweise alle zwei Wochen samstags zum Dienst.
 
„Der Dienst ist momentan auch ausgesetzt“, so Schulz.
 
Man wisse derzeit noch nicht, wann es mit der Kinderfeuerwehr wieder los geht.

 

Ziel der Kinderfeuerwehr sei es, die Kinder in spielerischer Art und Weise an das Thema Feuerwehr bzw. an den vorbeugenden Brandschutz heranzuführen,

erklärt Geisler. Wichtig sei es, den Spaßfaktor der Kinder hoch zu halten.

Nichtsdestotrotz hält der Dienstplan ernste Themen vor: „Erste Hilfe, Notruf absetzen, Besichtigungen, Ausflüge, Spiele, Basteln,

Sommerfest, Schützenfestumzug, Weihnachtsbasar und vieles mehr“ findet sich dort, so Geisler.

Betreut werden die Löschmäuse Metjendorf aktuell von zehn Betreuern.

Gerne können weitere Kinder aus der Gemeinde Wiefelstede auf die Warteliste gesetzt werden.

Diese wird geführt von Hilke Schulz, bei der man sich telefonisch melden kann: Telefon  0173/771 18 50.

____________________________________________________________________

Bäumchen raus!

Es wird Zeit sich vom Tannenbaum zu trennen.

Am Samstag den 11.01.2020 sammelt die Jugendfeuerwehr Metjendorf
Wieder die Weihnachtsbäume in Metjendorf, Heidkamp und Ofenerfeld ein.

Bitte legen Sie den Baum bis 9:00 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand.
Gegen eine kleine Spende holen die Nachwuchsbrandschützer die ausgedienten und von Lametta befreiten Bäume direkt von zu Hause ab.

(wir werden uns liebevoll um ihn kümmern)

Ihre Feuerwehr Metjendorf

_____________________________________________________________________________

Freitag 06.12.2019

Nikolaus war da. 

Heute zum Nikolaustag hatte, auch die Frau vom Nikolaus mal die Ehre,

die gefüllten Stiefel die bis zum 05.12. in der BUDNI-Filiale Metjendorf abgegeben werden konnten Rand gefüllt mit Süßspeisen zu verteilen.

Auch wir wurden von Herrn Berends dem Filialleiter herzlich eingeladen mit den Löschmäusen dabei zu sein.

Gerne sind wir dieser Einladung gefolgt und haben uns überlegt,

dass wir dem Super Team von BUDNI Metjendorf einfach mal ein schönes Lied vortragen werden.

Passend zum Nikolaus haben wir dann zur Melodie von oh Tannenbaum das oh Feuerwehr,

oh Feuerwehr wie schön sind eure Autos gesungen.

_____________________________________________________________________________

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus !

Kommt vorbei !  

_____________________________________________________________________________

Freitag 18.10.2019

https://ofv-112.de/2019/10/18/18-10-2019-spende-an-die-kinderfeuerwehr-metjendorf/

Spende an die Kinderfeuerwehr Metjendorf

Das Geld stammt aus dem Eröffnungsprogramm der Filiale wo jeder einen symbolisierten Euro aus dem Werbeprospekt ausschneiden und ihn an der Eröffnung abgeben konnte. Für jeden mitgebrachten Papiereuro spendete Budni einen echten Euro an die Löschmäuse Metjendorf. Übergeben wurde die Spende von Filialleiter Jan-Aiko Berends an die Kinderfeuerwehrwartin Hilke Schulz und an die strahlenden Kinder. Die gesamte Feuerwehr Metjendorf bedankt sich ganz herzlich für die großzügige Spende.  Das Geld soll dazu genutzt werden, ein Mini-Löschfahrzeug für die “Löschmäuse” zu beschaffen. Die Feuerwehrautos sind teilweise viel zu groß für die Kinder Sie kommen sehr schlecht an das Zubehör ran, dazu kommt noch das die Materialien sehr schwer sind. Um die Altersgerechte Ausbildung der Kinder zu ermöglichen, hilft die Spende beim Bau eines solchen Mini-Löschfahrzeug.
 
Text und Bild: Alexander Geisler – OPW FF Metjendorf

_____________________________________________________________________________

Samstag 19.10.2019

Die Löschmäuse zu  Besuch in der Nordsee Spielstadt Wangerland

Heute stand bei den Löschmäusen der Besuch in der Nordsee Spielstadt Wangerland auf den Dienstplan.

Mit 24 Kindern und 11 Betreuern ging es schon um 10 Uhr früh mit einem Reisebus von Gerdes Reisen vom Feuerwehrhaus los.

Die Kinder waren sehr gut gestellt und sangen schon kurz nach der Abfahrt den Song ,,an der Nordsee Küste".

In der großen Spielhalle waren, die Kinder sehr schnell verstreut, weil sie schnell alles ausprobieren wollten.

Aber es waren nicht nur die Kinder, die sich freuten, auch die Betreuer waren mal wieder ganz Kind

und man sah sie in den Fahrgeschäften und mit den Kindern toben.

Am Abend ging es für alle gut gelaunt und ausgepowert wieder zurück nach Metjendorf.

_____________________________________________________________________________

Sonntag 07.07.2019

OFV-Zeltlager in Hooksiel

Heute sind wir gemeinschaftlich mit den Kinderfeuerwehren Ofen und Wiefelstede mit dem Bus (Gerdes Reisen) zum 20. OFV Zeltlager nach Hooksiel gefahren, um die Jugendfeuerwehren zu besuchen. 

1400 Jugendliche aus 68 Jugendfeuerwehren sind Vom 06.07. – 13.07.2019 im Jugendfeuerwehrzeltlager vom Oldenburgischen Feuerwehrverbandes (OFV).

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Organisation, die auch uns noch in ihren Programm mit einbeziehen konnten. 

Das war zugleich heute der letzte Dienst, den die Löschmäuse hatten den auch wir gehen jetzt in die Ferien.

Wir wünschen unseren Löschmäusen und ihren Eltern so wie auch den Betreuern schöne Ferien.

_____________________________________________________________________________

Samstag 01.06.2019

Feuerlöschübung 

Den Kindern wurde heute als Erstes die Sitzordnung in einem Feuerwehrwagen und alles über die Aufgabenverteilung in einer Feuerwehrgruppetaktische Einheit erzählt. Dieses wurde dann von den Löschmäusen in die Praxis mit Leibchen umgesetzt. 

Im Teil der Brandschutzerziehung wurde ein Fettbrand simuliert, was passiert, wenn man heißes oder brennenden Fett mit Wasser löscht.

Dies sorgte für große Augen und Erstaunen.

Das heutige Highlight war natürlich die Einsatzfahrt mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Fliegerhorst Gelände.

Zudem kam noch das Löschen eines echten Feuers.

 

_____________________________________________________________________________

Samstag 18.05.2019

Atemschutz 

Die Kinder haben heute mit ihrer mitgebrachten leeren PET-Flasche ihre eigene Atemschutz Ausrüstung gebastelt. 

An mehreren Stationen haben die Betreuer geholfen die Flaschen gelb zu verkleben und die Löcher für die Schläuche und auch die Befestigung zum anschnallen an die Flaschen zu befestigen. 

Diese wurden im Anschluss direkt in der eigens aufgebauten Übungsstrecke getestet.
Natürlich dürfte bei diesen Temperaturen das Wasser nicht fehlen.

_____________________________________________________________________________

Samstag 04.05.2019

Heute waren die Löschmäuse bei der Holzbäckerei Ripken zu Besuch.

Hier konnten die Kinder sich, einmal als Bäckerin oder Bäcker beweisen.

Nach der netten Begrüßung in der Backstube von Bäckermeisters Jörg Ripken in Augustfehn II, konnte jedes Kind unter Vorgaben, sein eigenes Hefeteig Tier wie Igel, Maus oder bei den Jungs sehr beliebt eine Eidechse herstellen, aber die experimentierfreudigen Kinder haben natürlich auch Ihre eigenen kunstvollen Kreationen gestaltet. 

Während die Hefe Teige im Ofen gebacken wurden, erfuhren die Kinder noch mehr interessante Einblicke in das Handwerk. 

Den Kindern hat das Backen sehr viel Spaß gemacht und alle waren sehr begeistert, als Bäckermeister Jörg Ripken dann noch sagte, dass die Kinder die Selbstgebackenen Gebäcke auch mit nach Hause nehmen dürften, war die Freude sehr groß.

 

 

_____________________________________________________________________________

Samstag 06.04.2019

 Osterdeko basteln

Heute haben wir in kleinen Gruppen die neue Osterdeko 2019 fertig gestellt.

Mit einem klasse Ergebnis

_____________________________________________________________________________

Samstag 30.03.2019

 Die Löschmäuse Metjendorf auf Müllsammeltour.

Da kam einiges zusammen.

______________________________________________________________________________

Samstag 23.03.2019

 Unsere Kinder mussten heute mal einen Notruf absetzen. Früh übt sich. 

Danach war Spielenachmittag.

______________________________________________________________________________

Samstag 09.03.2019

 Auf Entdeckungsreise

Unsere Kinderfeuerwehr war heute zu Gast bei der Berufsfeuerwehr in Oldenburg

______________________________________________________________________________

Samstag 23.02.2019

Löschmäuse on Tour

Heute gab es eine schöne Kohlfahrt.

Erst das herrliche Wetter genießen und dann lecker in der Gemeinschaft essen.

______________________________________________________________________________

Samstag 12.01.2019

Heute standen für unsere kleinen Entdecker jede Menge Experimente an

______________________________________________________________________________

Samstag 29.12.2018

 Letzter Dienst von den Löschmäusen in 2018. Wir haben heute mal die Wärmebildkamera getestet.

Was sieht man und wie erkennt man Wärmequellen. Und Spaß hatten wir auch jede Menge dabei. 

______________________________________________________________________________

Samstag 01.12.2018

 Wir waren mit unseren Löschmäusen auf dem Nikolausmarkt in Bokel. 

Wir hatten wieder ganz viel Spaß und es wurde auch ordentlich auf den Lukas gehauen.

 

______________________________________________________________________________

https://www.nwzonline.de/ammerland/blaulicht/metjendorf-jugendarbeit-loeschmaeuse-wechseln-in-die-jugendfeuerwehr_a_50,3,784833096.html 

Mittwoch 14.11.2018

Jugendarbeit

„Löschmäuse“ wechseln in die Jugendfeuerwehr"

Metjendorf Mit einem zünftigen Ritual wechselten jetzt acht Mitglieder der Metjendorfer „Löschmäuse“ in die örtliche Jugendfeuerwehr. Erstmalig beim Übergang aus der Kinder- in die Jugendfeuerwehr waren diesmal auch zwei Jungen und ein Mädchen aus der Kinderfeuerwehr Ofen.

 

„Da in der Gemeinde Bad Zwischenahn die beiden Kinderfeuerwehren der Freiwilligen Feuerwehren in Dänikhorst und Elmendorf für die Kinder aus Ofen wegen der Entfernung nur schwer zu erreichen sind, freuen wir uns, dass die Metjendorfer unsere Kinder aufnehmen“, so Nicole Aßmann, Kinderfeuerwehrwartin der Freiwilligen Feuerwehr Ofen: „So können diese schnell über den ehemaligen Fliegerhorst nach Metjendorf kommen.“ Im Beisein zahlreicher Eltern und der Jugendfeuerwehr Metjendorf mussten die „Neuen“ zunächst durch einen Tunnel kriechen und dann über ein Hindernis klettern, womit symbolisch die Hürde des Übergangs gemeint ist. Die anschließende Taufe erfolgte nicht, wie die Kinder zunächst vermuteten, mittels eines Wasserschlauchs, sondern mit einem Konfettiregen, den die Jugendfeuerwehr über die Neuankömmlinge schüttete.

Die Jugendfeuerwehr Metjendorf ist durch den Zuwachs jetzt 23 Mitglieder stark. Darunter sind fünf Mädchen. Die Jungen und Mädchen der Kinderfeuerwehren Metjendorf und Ofen sind zwischen 6 und 12 Jahre alt, können aber bereits mit zehn Jahren in die Jugendfeuerwehr wechseln. Bis zum 18. Lebensjahr ist man dann in der Jugendfeuerwehr, wobei auch bereits ab 16 Jahren ein Übergang möglich ist.

Die Metjendorfer Löschmäuse werden von der Kinderfeuerwehrwartin Hilke Schulz betreut und für die Jugendfeuerwehr ist der Jugendfeuerwehrwart Ahlert Wejten verantwortlich.

______________________________________________________________________________

03.11.2018

Unsere Löschmäuse haben ihre Halloweenparty im Feuerwehrhaus veranstaltet.

Es war ein Mords Spaß

______________________________________________________________________________

20.10.2018

Wir haben heute einen Familiennachmittag der Löschmäuse veranstaltet.

Alle unser "kleinen" aber auch großen Gäste waren mit viel Interesse dabei.

________________________________________________________________________________

22.09.2018

Unsere Löschmäuse haben am Samstag den Circus Bernardo in Metjendorf besucht. 

Mit viel Spaß und Begeisterung waren unsere Kinder dabei.

 

 

________________________________________________________________________________

08.09.2018/09.09.2018

Nach 3 Jahren Kinderfeuerwehr Löschmäuse Metjendorf haben wir unsere 1.Übernachtung im Feuerwehrhaus gestartet.

Dabei auch gleich ein richtigen Einsatz miterlebt. Dank unserer Regeln [ Verhalten im Alarmfall ] haben wir es bestens gemeistert.

Anschließend gab es einen tollen Fackelmarsch durch den Ort.

________________________________________________________________________________

25.08.2018 

Wir haben unser Sommerfest der Löschmäuse gefeiert.

Die Rettungsgasse geübt mit Bobbycar. Und wo sitzt wer im Feuerwehrauto?

________________________________________________________________________________

11.08.2018 

Endlich unsere neuen Uniformen getestet.Und die nächsten Dienste ausgearbeitet.

________________________________________________________________________________

17.06.2018 

Vor der Sommerpause haben unsere"kleinen" beim Schützenfestumzug teilgenommen.

________________________________________________________________________________

02.06.2018

Fahrzeuge kennen lernen

 ________________________________________________________________________________

19.05.2018

Kinderdisco im Feuerwehrhaus

 

________________________________________________________________________________

05.05.2018

Waldbesuch und Grillen

________________________________________________________________________________

21.04.2018

Erste Hilfe Ausbildung

________________________________________________________________________________

07.04.2018

Wir sind durch den Manholter Busch gewandert,

und waren im Anschluss bei der Gewerbeschau in Wiefelstede

 ________________________________________________________________________________

24.03.2018

Osterbasteln

________________________________________________________________________________

10.02.2018

Wir waren zu Besuch bei der Kinderfeuerwehr Ofen

________________________________________________________________________________

27.01.2018

Jahreshauptversammlung bei uns im Feuerwehrhaus

________________________________________________________________________________

13.01.2018

Notruf absetzen geübt, und danach zur Grossleitstelle nach Oldenburg

 

 

 

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.