Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neues aus der KFW

Samstag 08.12.2018

Mmmmmmmh lecker !

Jede Menge Kekse wurden von unseren Jungen und Mädchen der

Kinderfeuerwehr gebacken. Das hat Spaß gemacht.

 _______________________________________________________________________________________________________________

Samstag 24.11.2018

Zum Jahresabschluß noch ein Highlight für unsere Kinderfeuerwehr.

Die Übernachtung im Feuerwehrhaus lag an.

Mit Essen gehen und Stockbrot

grillen am Lagerfeuer.

Und mit jeder Menge Spaß wurde wieder die Gemeinschaft

gestärkt.

 _______________________________________________________________________________________________________________

Samstag 10.11.2018

Was schmeckt wie, was funktioniert wie ? Unsere Kinderfeuerwehr war auf

Entdeckungsreise. Es wurden viele Experimente gemacht.

Und die Kinder hatten viel Spaß dabei

_______________________________________________________________________________________________________________

Samstag 27.10.2018

Das Museum Kaskade in Diekmannshausen

"Wasserversorgung gestern - heute - morgen"

Unsere Kinder haben heute den OOWV in Diekmannshausen besucht. Es gab neben vielen Informationen auch wieder jede Menge Spaß.

 

___________________________________________________________

Samstag 13.10.2018

Kürbisse schnitzen für Halloween

Unsere Kinder haben heute Kürbisse für Halloween geschnitzt.  Was für ein gruseliger Spaß

_______________________________________________________________________________________________________________

Samstag 22.09.2018

Der Herbst ist da

Unsere Kinderfeuerwehr hat passend zum Herbstanfang Drachen gebastelt.

Wieder mit viel Spaß und Begeisterung.

_______________________________________________________________________________________________________________

https://www.nwzonline.de/wiefelstede/wiefelstede-loeschwesen-eins-mit-sternchen-fuer-feuerfuechse_a_50,2,2061255974.html

Montag 17.09.2018

Löschwesen

Eins mit Sternchen für Feuerfüchse

WIEFELSTEDE Sie hatten einen Heidenspaß und haben obendrein noch etwas gelernt: Am Samstag fand in Wiefelstede der dritte Kreiskinderfeuerwehrtag statt. Ausrichter war diesmal die Kinderfeuerwehr Wiefelstede.

Alle sechs Kinderwehren aus dem Ammerland hatten sich für diesen Tag angekündigt, so kamen insgesamt 84 Kinder und rund 30 Betreuer nach Wiefelstede. Auf dem Programm rund um das Feuerwehrhaus am Thienkamp standen Spiele, die sich das Team mit Wiefelstedes Kinderfeuerwehrwart Karl-Heinz Jürgens und den Wiefelsteder Betreuerinnen Kerstin JürgensInge Meyenburg und Jenny Peters ausgedacht hatten. Die Kinder mussten zum Beispiel in einer zusammengenähten Latzhose und einer Jacke der aktiven Wehr einen Parcours bewältigen – „auf drei Beinen“, erzählte Karl-Heinz Jürgens. Außerdem galt es, einen Ball durch eine Rinne in einen Eimer zu befördern, Wasser mittels Bechern durch einen Schlauch zu bringen oder mit einem Badehandtuch einen Tennisball über ein Netz zu befördern. „Es gab aber auch ein Frage-Antwort-Spiel mit Themen aus dem Feuerwehrbereich“, sagte Jürgens weiter.

Die Nase vorn bei den Spielen hatten die Feuerfüchse aus Edewecht, sie landeten auf dem ersten Platz. Den zweiten Platz ergatterte die Kinderfeuerwehr Wiefelstede, gefolgt von den Löschdrachen aus Halsbek. Mit leeren Händen ging aber keiner nach Hause: Für jedes teilnehmenden Kind gab es beim Kreiskinderfeuerwehrtag eine Medaille. Zudem freuten sich alle Kinderfeuerwehren über einen Pokal. Und nicht nur die Kinder waren voller Begeisterung, auch die Betreuer seien mit viel Spaß und Elan dabei gewesen, sagte Jürgens.

Der Kreiskinderfeuerwehrtag findet seit 2015 statt. Die Ausrichter für den Tag werden nach Gründung der Kinderfeuerwehren festgelegt – und so kommt jeder mal dran

_______________________________________________________________________________________________________________

https://www.nwzonline.de/ammerland/bildung/wiefelstede-loeschwesen-100-kinder-heiss-auf-wettbewerb_a_50,2,1703214521.html

Freitag 07.09.2018

Löschwesen

100 Kinder heiß auf Wettbewerb

Wiefelstede Kinder spielerisch an die Feuerwehr heranführen – das wollen auch die Kinderfeuerwehren im Ammerland. Sechs dieser Nachwuchsorganisationen der Feuerwehr gibt es im Kreis bereits – und alle sechs werden am Samstag, 15. September, mit insgesamt 100 Kindern und 31 gemeldeten Betreuern zum Feuerwehrhaus nach Wiefelstede anreisen – zu Spiel und Spaß beim mittlerweile dritten Kreiskinderfeuerwehrtag, der um 14 Uhr mit der Begrüßung der Teilnehmer beginnt.

Wiefelstedes Kinderfeuerwehrwart Karl-Heinz Jürgens und die Wiefelsteder Betreuerinnen Kerstin Jürgens, Inge Meyenburg und Jenny Peters freuen sich schon auf die Veranstaltung, bei der die Sechs-bis Zehnjährigen ab 14.30 Uhr an insgesamt sieben Stationen rund ums Feuerwehrhaus am Thienkamp jede Menge spielerische Aufgaben bewältigen müssen. Dabei geht es nicht nur darum, viel Spaß zu haben; auch Pokale und Medaillen gilt es zu holen. Zur Stärkung aller Teilnehmer werden gegen geringes Entgelt warme und kalte Getränke, Kuchen, Bratwurst und Pommes angeboten.

Die ausrichtende Wiefelsteder Kinderfeuerwehr wurde als dritte im Ammerland im September 2015 gegründet. Und Karl-Heinz Jürgens kann eindeutig sagen: „Dieses Konzept der Nachwuchsförderung geht auf.“ 2017 wechselten die ersten drei Kinder der Kinderfeuerwehr bereits in die Jugendfeuerwehr. 2018 werden es bereits fünf Kinder sein, die den nächsten Schritt hin zur aktiven Wehr machen werden.

Jürgens selbst ist erst seit drei Jahren Mitglied der Wiefelsteder Einheit – ohne allerdings aktiver Feuerwehrmann zu sein. „Ich kam als Quereinsteiger dazu und betreue gern die Kinderfeuerwehr“, sagt er: Es macht einfach viel Spaß, mit den Kindern zu arbeiten.“ Alle 14 Tage samstags trifft sich der Nachwuchs beim Feuerwehrhaus – in der Zeit von 14 bis 16.30 Uhr. 15 Kinder gehören zur Gruppe, „aber wir haben 30 Kinder auf der Warteliste“, freut sich Jürgens: „Da sind sogar Kinder dabei, die noch nicht einmal ein Jahr alt sind.“ Die Mitglieder der Kinderwehr haben sogar eigene Uniformen, auch Poloshirt und Baseball-Kappe machen den Nachwuchs als Mitglieder der Wiefelsteder Kinderfeuerwehr kenntlich.

Trotz Warteliste: „Interessenten dürfen mit ihren Eltern gern an unseren Samstagen beim Feuerwehrhaus vorbeischauen, allerdings sollte man sich vorher eben unter Telefon   01 72/52 33 38 bei mir anmelden“, rät Jürgens. Oder sie schauen einfach mal beim Kinderfeuerwehrtag am 15. September vorbei.

_______________________________________________________________________________________________________________

20/08/2018

https://www.nwzonline.de/ammerland/blaulicht/halsbek-sicherheit-kinder-verdienen-sich-brandfloehe_a_50,2,1181875906.html

Sicherheit

Kinder verdienen sich Brandflöhe

auch unsere Wiefelsteder Kinder waren dabei

Halsbek „Wasser marsch“ lautete am Sonntag das Motto in Halsbek. Dass das sehr anstrengend sein kann, wenn man mit einer Kübelspritze arbeitet, erfuhren Kinder ab neun Jahren beim Erwerb des Kinderfeuerwehabzeichens „Brandfloh“.

Insgesamt 26 Jungen und Mädchen aus fünf Ammerländer Kinderfeuerwehren nahmen an den verschiedenen Aufgaben teil. „Das Abzeichen und die Urkunde sind eine Auszeichnung für Mitglieder der Kinderfeuerwehr“, erklärte Dieter Behrens, Fachbereich Kinderfeuerwehr auf Kreisebene. Teilnehmen dürfe jedoch nur, wer mindestens neun Jahre alt und mindestens ein Jahr Mitglied der Kinderfeuerwehr sei.

Der Reihe nach absolvierten die Mädchen und Jungen die fünf aufgebauten Stationen, an denen es um die Themen Brandschutzerziehung, Erste Hilfe, Sport-Spiel-Teamwork, Feuerwehraufgabe und allgemeine Fragen ging. „Die Aktion ist in diesem Jahr von der Feuerwehr Halsbek sehr gut vorbereitet und organisiert worden“, freute sich Behrens. Der Austragungsort für die Brandfloh-Prüfung wechselt jährlich.

Klara aus Linswege ist in der Kinderfeuerwehr Löschdrachen Halsbek: „Die Spiele und die Ausflüge mit dem Feuerwehrauto machen am meisten Spaß“, sagt die Neunjährige. Sie ist zur Kinderfeuerwehr gekommen, weil auch ihr Vater und ihr Opa Mitglieder der Feuerwehr seien.

Ben aus Halsbek ist auch bei den Löschdrachen, darf sich an der Aktion aber noch nicht beteiligen, weil er erst sieben Jahre alt ist. Mit seinen Eltern ist er als Helfer eifrig bei der Sache. Für ihn sei der freiwillige Dienst oberste Pflicht. Dafür lasse er sogar Geburtstagsfeiern ausfallen. „Ich bin seit meinem sechsten Geburtstag bei den Löschdrachen“, berichtet der Siebenjährige.

An der Aktion „Brandfloh“ haben sich neben den Löschdrachen Halsbek auch die Feuer-Füchse der Kinderfeuerwehr Edewecht, die Alarm-Kids Ohrwege, die Kinderfeuerwehr Wiefelstede sowie die Kinderfeuerwehr Ofen beteiligt.

Einen Eindruck vom Geschehen haben sich auch Hilke Hinrichs, allgemeine Vertreterin von Bürgermeister Klaus Groß und die beiden Kinderbürgermeister Ben und Tobias verschafft. Den jungen Amtsträgern gefielen die feuerwehrtechnischen Aktionen. Selbst aktiv werden wollen sie aber nicht, denn während Ben Fußballer ist, betreibt Tobias Aikido. Vor Ort waren auch Stadtbrandmeister Mathias Siehlmann und die stellvertretenden Bürgermeister Heino Neumann aus Westerstede und Dr. Hans Fittje aus Edewecht.

_______________________________________________________________________________________________________________________

11/08/2018

Unsere Kinderfeuerwehr beim Schützenumzug Wiefelstede

_______________________________________________________________________________________________________________________

03/03/2018

Unsere Kinderfeuerwehr hat heute mal wieder ein Zeichen gesetzt.

Es wurden Nistkästen gebaut. Die kleinen Werker waren mit Eifer und Spaß dabei.

Klasse Aktion.

   

   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok